Mein erster Großer Perlmutterfalter ...
Zur Vergrößerung berührt bitte das Bild mit der Maus.

Großer Perlmutterfalter

(Argynnis aglaja)

Der Große Perlmutterfalter (Argynnis aglaja) ist ein Schmet­terling (Tagfalter) aus der Familie der Nymphalidae (Edel­falter).

Diese Perlmutterfalterart fliegt in einer Ge­ne­ra­tio­n pro Jahr von Anfang Juni bis Ende August.

Sie sind in Mitteleuropa weit verbreitet und nicht selten, aber bei uns deutlich im Rückzug.
Man findet sie besonders häufig auf Feuchtwiesen und in Moor­gebieten, manchmal aber auch an feuchten, lichten Stel­len in Wäldern und auf trockenen Wiesen.
Diese Bilder entstanden auf einer Wiese in der Nähe von Donnbronn.

­

Bestimmungshilfe:

Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 50 bis 55 Millimetern und sind damit eine der größten eu­ro­päischen Perlmutterarten.

Sie haben orangefarbene oder gelbbraune Flügeloberseiten, die mit schwarzen Flecken und Querbändern gemustert sind.
Der Flügelrand ist breit dunkel gesäumt. Dahinter reihen sich Dreiecksflecken, die in den schwarzen Rand hineinreichen.
Die Flügelunterseiten der Hinterflügel sind gelbbraun, in den zwei inneren Dritteln, bzw. in der Basalhälfte, sind sie leicht grünlich und haben zahlreiche, helle Perlmuttflecken.

Die Unterseiten der Vorderflügel sind mehr orange gefärbt und weisen schwarze Flecken auf.

Beschreibung als Textauszug von Wikipedia.




...